FAQ

Frequently asked questions – Häufig gestellte Fragen

Hier beantworten wir Ihnen Ihre Fragen rund um unseren Travelsafe-Service und unsere Angebote.

Wofür braucht man einen Sicherungsschein?
Von wem bekomme ich einen Sicherungsschein?
Ist mein Sicherungsschein gültig?
Was tun, wenn der Reiseveranstalter keinen Sicherungsschein ausstellt?
Wo kann ich feststellen, ob mein Reiseveranstalter insolvenzversichert ist?
An wen wende ich mich, wenn der Reiseveranstalter zahlungsunfähig ist?
Wann beginnt und wann endet eine Reiserücktrittskosten-Versicherung?
Gibt es eine Altersbeschränkung bei der Reiserücktrittskosten-Versicherung?
Was ist zu tun, wenn die Reise nicht angetreten werden kann?
Was erstattet eine Reiserücktrittskosten-Versicherung „klassisch“?
Wodurch unterscheiden sich die Tarife Reiserücktritt light und Reiserücktritt klassisch?
Muss die Begleitperson beim Tarif RRV Dialyse auch diesen Tarif abschliessen?
Wie errechnet sich mein Selbstbehalt?
Was ist eine Schiffsreise?
Was erstattet eine Reiseabbruch-Versicherung?
Was beinhaltet eine im Sicherungsschein inkludierte Reiserücktrittskosten- oder eine Reiserückkehrkosten-Versicherung?
Was beinhaltet ein Reiseschutzengelpaket?
Wen kann ich in dringenden Fällen auch an Wochenenden und Feiertagen erreichen?



Wofür braucht man einen Sicherungsschein?

Die Ausgabe von Sicherungsscheinen ist gesetzlich in § 651 k BGB geregelt. Er dient als Nachweis für den Reisenden, dass im
Falle einer Zahlungsunfähigkeit oder Insolvenz des Reiseveranstalters eine Erstattung des gezahlten Reisepreises durch die
Versicherung erfolgt. Ausgenommen hiervon sind Reisen, die nicht länger als 24 Stunden dauern, keine Übernachtung einschliessen
und der Reisepreis Euro 75,00 nicht übersteigt.



Von wem bekomme ich einen Sicherungsschein?
Der Sicherungsschein muss Ihnen von Ihrem Reiseveranstalter / Reisebüro vor Entgegennahme einer Zahlung kostenlos ausgehändigt werden.



Ist mein Sicherungsschein gültig?
Bitte achten Sie darauf, dass der Sicherungsschein neben dem Namen des Reiseveranstalters und einer internen Vertragsnummer auch Ihren Namen enthalten muss. Überprüfen Sie bitte ebenfalls, ob die Gültigkeit des Sicherungsscheins über das Datum Ihres Reiseantrittes hinausgeht.



Was tun, wenn der Reiseveranstalter keinen Sicherungsschein ausstellt?
Ihr Reiseveranstalter ist gesetzlich verpflichtet einen Sicherungsschein auszugeben. Oftmals reicht ein kurzer Anruf bei Ihrem Reiseveranstalter / Reisebüro, um auf das Fehlen des Sicherungsscheins hinzuweisen und diesen anzufordern. Sollte es hier zu Unklarheiten kommen, stehen wir Ihnen selbstverständlich sehr gerne zur Verfügung.



Wo kann ich feststellen, ob mein Reiseveranstalter insolvenzversichert ist?
Im Veranstalterregister können Sie den Namen Ihres Reiseveranstalters eingeben und erfahren sofort ob und bis zu welchem Datum dieser über die vorgeschriebene Kundengeldabsicherung verfügt.



An wen wende ich mich, wenn der Reiseveranstalter zahlungsunfähig ist?
Melden Sie sich bitte unverzüglich bei uns, wenn Ihr Reiseveranstalter zahlungsunfähig ist oder Sie berechtigte Anzeichen für eine nahende Zahlungsunfähigkeit erkennen können. Bitte stimmen Sie sich vorher mit uns ab, bevor Sie für bereits gebuchte Leistungen eine nochmalige Zahlung vor Ort an die Leistungsträger leisten.



Wann beginnt und wann endet eine Reiserücktrittskosten-Versicherung?
Bei der Reiserücktrittskostenversicherung beginnt der Versicherungsschutz mit dem Abschluss des Versicherungsvertrages und Eingang der Prämie für die gebuchte Reise und endet mit dem Reiseantritt. Vgl. hierzu auch unsere Versicherungsbedingungen.



Gibt es eine Altersbeschränkung bei der Reiserücktrittskosten-Versicherung?
Nein, unsere Tarife können ohne Altersbeschränkung abgeschlossen werden, wobei innerhalb eines jeden Tarifes für alle Personen die gleichen Prämien gelten.



Was ist zu tun, wenn die Reise nicht angetreten werden kann?
Zuerst müssen Sie dort, wo Sie Ihre Reise gebucht haben, umgehend mitteilen, dass Sie die gebuchte Reise nicht antreten können. Von dieser Stelle erhalten Sie dann eine Stornorechnung. Ebenfalls wird von dort die Differenz zu Ihrem bereits bezahlten Reisepreis an Sie erstattet bzw. noch von Ihnen eingefordert werden.

Sollten Sie die Reise aufgrund eines versicherten Ereignisses stornieren müssen, bitten wir Sie, uns die Schadenanzeige  von Ihnen und Ihrem Arzt ausgefüllt und unterschrieben einzureichen. Ebenfalls benötigen wir zur weiteren Bearbeitung die Rechnung, die Stornorechnung und einen Versicherungsnachweis (Zahlungsnachweis bzw. Sicherungsschein). Senden Sie diese Unterlagen direkt an HDI. Bitte fertigen Sie jeweils Kopien für Ihre Unterlagen an.



Was erstattet eine Reiserücktrittskosten-Versicherung „klassisch“?
Wenn Sie Ihre Reise nicht antreten können, abbrechen oder verlängern müssen (z.B. wegen Unfall, Tod oder unerwartet schwerer Erkrankung eines Reisenden oder nahen Angehörigen) ersetzen wir Ihnen – je nach gewähltem Tarif mit oder ohne Selbstbehalt – die Stornokosten.

Nicht versichert sind Erkrankungen, die zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses bekannt und in den letzten 6 Monaten vor Versicherungsabschluss behandelt worden sind (Kontrolluntersuchungen sind davon ausgenommen), soweit hierfür keine fachärztlich begründete Bestätigung der Reisefähigkeit bei Buchung vorliegt. Ebenfalls nicht versichert sind ambulante Behandlungen psychischer Erkrankungen.



Wodurch unterscheiden sich die Tarife Reiserücktritt light und Reiserücktritt klassisch?
Die Tarife unterscheiden sich nicht nur in der Prämie sondern auch im Deckungsumfang. Während beim Tarif „klassisch“ generell Stornierungen wegen Unfall, Tod oder unerwartet schwerer Erkrankung eines Reisenden oder nahen Angehörigen abgesichert sind, ist es bei der light-Variante erforderlich, dass die Unfallverletzung oder Erkrankung stationär in einem Krankenhaus behandelt wird. Vgl. hierzu auch unsere Versicherungsbedingungen.



Muss die Begleitperson beim Tarif RRV Dialyse auch diesen Tarif abschliessen?
Die Begleitperson eines Reisenden, der über den Tarif Reiserücktrittskosten-Versicherung für Herz- /Dialysepatienten abgesichert wurde, muss den gleichen Tarif anwenden, damit auch er gegen das spezielle Risiko, das beim Dialysepatienten liegt, abgesichert ist. Der Versicherungsumfang der Reiserücktrittskosten-Versicherung „klassisch“ ist in diesem Tarif bereits inbegriffen.



Wie errechnet sich mein Selbstbehalt?
Erstattungsfähig ist der Stornobetrag abzüglich des Selbstbehaltes. Der Selbstbehalt beträgt beim versicherten Ereignis „unerwartet schwere Erkrankung“ 20 % des erstattungsfähigen Schadens, mindestens jedoch € 25,00 je versicherter Person. Bei allen anderen versicherten Ereignissen beträgt der Selbstbehalt € 25,00 je versicherte Person und Schadenfall. Versicherungsprämien können nicht erstattet werden.



Was ist eine Schiffsreise?
Wenn Sie sich während Ihrer Reise zu mindestens 50 % der Reisedauer auf einem Schiff befinden, handelt es sich um eine Schiffsreise.



Was erstattet eine Reiseabbruch-Versicherung?
Bei einem notwendig gewordenen Abbruch einer bereits angetretenen Reise ersetzen wir Ihnen nicht in Anspruch genommene Reiseleistungen bis zur Höhe der von Ihnen gewählten Versicherungssumme. Bitte beachten Sie, dass diese Versicherung nur in Kombination mit einer Reiserücktrittskosten-Versicherung abgeschlossen werden kann.



Was beinhaltet eine im Sicherungsschein inkludierte Reiserücktrittskosten- oder eine Reiserückkehrkosten-Versicherung?
Ihr Sicherungsschein kann neben der Kundengeldabsicherung gem. § 651 k BGB auch einen zusätzlichen Versicherungsschutz zur Reiserücktrittskosten- oder Reiserückkehrkosten-Versicherung enthalten. Den genauen Versicherungsumfang entnehmen Sie bitte jeweils den nachstehenden Versicherungsbedingungen:

Reiserücktrittskosten-Versicherung

Reiserückkehrkosten-Versicherung



Was beinhaltet ein Reiseschutzengelpaket?
Unser Reiseschutzengelpaket sichert Sie gegen eine ganze Reihe von Risiken ab, die während einer Reise auftreten könnten. Unser Paket beinhaltet folgende Einzelversicherungen:



Wen kann ich in dringenden Fällen auch an Wochenenden und Feiertagen erreichen?
Grundsätzlich stehen wir Ihnen gerne wie folgt zur Verfügung

Telefon : 0049-851-52152
Fax: 0049-851-52154
eMail: info@travelsafe.de

In sehr dringenden Fällen können Sie uns auch an Wochenenden oder Feiertagen unter Handy: 0049-171-6109330 erreichen.